Mein (sportlicher) Rückblick Juni 2019

Im Juni habe ich deutlich mehr Kilometer gemacht, denn das nächste Ziel rückt näher. Ende August plane ich eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike. Letztes Jahr musste ich in den Alpen krankheitsbedingt nach anderthalb Tagen abbrechen. Wer mich kennt, weiß, dass ich das nicht so stehen lassen kann. Dieses Jahr beginnen wir im Zillertal – ziemlich genau dort, wo ich letztes Jahr abbrechen musste – und fahren bis Meran. Die Vorfreude ist riesig!

Ich habe viel Trainingszeit investiert und per 30. Juni 2019 nun schon das Kilometer-Pensum des gesamten Vorjahres übertroffen. Ich bin also gut drauf! Jetzt hoffe ich nur noch, dass ich verletzungsfrei bleibe. Toi -Toi – Toi!

Aufgedröselt sah der Juni so aus: 155k Mountainbike / 255k Rennrad / 18k Laufen / 82k Wandern


 

STATISTIK FÜR JUNI 2019:

510 km (Vormonat Mai 2019: 341 km)

juni 19

IMG_20190701_140405_074


Wie läuft es bei Euch? Ich wünsche Euch allzeit viel Spaß beim Sporteln & bleibt gesund!

Schöne Grüße, Euer Florian

Folgt mir auch auf Facebook und Instagram

Triathlet. Strategieberater. Dad. Hesse. 1976er.

6 Gedanken zu “Mein (sportlicher) Rückblick Juni 2019

  1. Ich fahre nicht gerne Rad – deswegen wäre ein Triathlon nichts für mich. Aber mein Kilometerpensum beim Laufen – meiner Haupt- und einzigen Sportart, bei der die Kilometer in Massen purzeln – wird wohl Mitte August das Vorjahr übertreffen.

    Ich finde es toll, dass Du quasi mit „Resume“-Funktion Deine Alpenquerung wieder angehst. Ähnliches habe ich mit der Absicht, meinen ersten Halbmarathon zu laufen (war 2014) gemacht. Mich bremste eine chronisch entzündliche Darmerkrankung aus, so dauerte es bis zum „Resume“ auch etwas länger, bis 2017.

    Wenn Du um die Zeit schon beim Pensum des Vorjahres bist, gilt wohl auch für Dich, was für mich gilt: 2019 ist mein Jahr!

    Liken

    • Mega, dass Du Mitte August schon Deine Vorjahresleistung überbieten wirst! Beim Laufen bin ich grade ein bissel raus. Grund ist, dass ich dieses Jahr alles auf die Vorbereitung der Alptour ausgerichtet habe. Toll, dass Du Dein Ziel 2017 umsetzen konntest! Ansonsten fühle ich mich sehr gut und fit. Bin sehr guter Dinge für Ende August und freue mich mega auf die Alpen. Also ja: Glaube, 2019 ist auch mein Jahr!

      Gefällt 1 Person

      • Das freut mich, dass auch bei Dir 2019 ein gutes Jahr zu werden bzw. zu bleiben verspricht!

        Inzwischen sind die Halbmarathons mehr und schneller geworden, dieses Jahr kommt der zweite Marathon dran. Wie gesagt, bei mir ist es nur das Laufen, das Kilometer produziert. Die Unterstützung im Fitnessstudio hilft zwar, aber Kilometer kommen nur beim hin- und zurücklaufen rum.

        Wirst Du von der Alpentour hier berichten?

        Gefällt 1 Person

      • Ja, voll gute Zeiten beim HM! Grad auf Deinem Blog gesehen. So flott bin ich nicht 😉 Alpentour-Bericht gibt es auf jeden Fall – ob ich es direkt von unterwegs täglich mache oder im Nachgang weiß ich noch nicht…kommt auch bissel drauf an , ob es gescheites Internet bei den Hütten-Übernachtungen gibt 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Ich bin gespannt – in jedem Fall: Lieber den eigenen Genuss als den Bericht in den Vordergrund stellen 🙂

        Und: Als Laufspezialistin kann man gut schneller sein als Breitband-Athleten wie z.B. Triathleten. Im Schwimmen und Radfahren würde ich vermutlich, wenn ich es versuchen würde, restlos langsamer sein als Du 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s